Jobs, Stellenanzeigen und Karriere

Jobs, Stellenanzeigen und Karriere header image 2

Bundeskanzlerin Merkel und das Grundgesetz

Juli 17th, 2012 · Keine Kommentare

Langsam hat man das Gefühl, Bundeskanzlerin Merkel hat ein paar grundsätzliche Probleme mit dem Grundgesetz…..

Augenscheinlich haben Sie, Frau Bundeskanzlerin, da ein paar Dinge übersehen:

Artikel 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Jetzt möchten Sie das Beschneiden von kleinen Kindern aus Glaubensgründen zulassen…

Nun, Frau Bundeskanzlerin, vielleicht schauen Sie mal in das deutsche!!!!! Grundgesetz….

Artikel 2

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Na, vielleicht wollen Sie diese Gesetze ja alle ändern…..

Bevor Sie jedoch solch einen Bruch mit den löblichen Gedanken unserer Urheber des Grundgesetzes vollziehen, sollten Sie mal in sich gehen und vielleicht auch mal einige dieser Seiten anschauen:

Diese Seiten sind über google frei auffindbar!!!!

http://de.wikipedia.org/wiki/Beschneidung_weiblicher_Genitalien

http://www.youtube.com/watch?v=P-5VbZFbmj4

http://www.gutefrage.net/frage/ist-die-beschneidung-eines-tuerkischen-jungen-in-deutschland-illegal

http://www.enfal.de/hitan.htm

Vielleicht führen wir demnächst ja auch noch straffreie Ehrenmorde, Hexenverbrennungen und die Beschneidung weiblicher Genitalien ein….auch Steinigungen sind, religiös bedingt, in der heutigen Zeit immer noch eine “Attraktion” in einigen Ländern…

Sie sind ja gerade dabei, Grundgesetze ändern zu wollen, aber

Ich berufe mich noch hier auf dieses Grundgesetz, aber vermutlich wird auch das bald geändert, weil es Ihnen nicht in den Kram passt:

Artikel 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

In diesem Sinne

Die Redaktion

Tags: Wirtschaft/Politik

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...

Hinterlasse ein Kommentar